Vorsicht Pfingsten - leicht entflammbar

"Komm, Heiliger Geist,
erfülle die Herzen deiner Gläubigen
und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe."

So beginnt ein Gebet zum Heiligen Geist. Von Feuerzungen ist beim Ur-Pfingstfest die Rede (Apg 2,1-13). Neben Sturm ist Feuer das Zeichen für den Heiligen Geist. Begeistert sein. Für etwas brennen - das wirkt der Heilige Geist. Und wenn es das Feuer der Liebe ist, umso besser.

Deshalb bitten wir:

"Sende aus deinen Geist,
und alles wird neu geschaffen.
Und du wirst das Angesicht der Erde erneuern."

Das ist heute nötiger denn je.

 

Feiern Sie mit uns Pfingsten:

Sonntag, 9. Juni, 18 Uhr Pfingstvesper im Berliner Dom. Predigt: Bischof Dr. Markus Dröge

Montag, 10. Juni, 11-18 Uhr Pfingstfest der Kirchen am Rathaus Schöneberg, Berlin