Kategorie: Aktuelles

Ökumenischer Gottesdienst am KirchentagsSonntag, 09.02.2020

Der 3. Ökumenische Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main beginnt in Berlin: Am Sonntag, dem 9. Februar 2020 laden der Landesausschuss Berlin-Brandenburg des Deutschen Evangelischen Kirchentags und der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin ein zu einem ökumenischen Gottesdienst am KirchentagsSonntag. Erzbischof Koch, Bischof Stäblein, Archimandrit Sfiatkos (Vors. Ökum. Rat Berlin-Brandenburg) u.a. geben um 15 Uhr in der katholischen Herz-Jesu-Kirche (Fehrbelliner Str. 99 in 10119 Berlin-Prenzlauer Berg) gleichsam den Startschuss für die Vorbereitungen in unserer Region auf den Ökumenischen Kirchentag. Sie sind herzlich eingeladen dabeizusein.

Ökumenischer Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen

Donnerstag, 23. Januar 2020, 18 Uhr,
St. Canisisus-Kirche, Witzlebenstr. 30, Berlin-Charlottenburg
Predigt: Weihbischof Dr. Matthias Heinrich

(mehr …)

Ökumenepreis des ÖRBB

Der Ökumenepreis des ÖRBB geht 2020 an das Ökumenische Europa-Center Frankfurt (Oder) e.V. und das Ehrenamtlichenprojekt „weltweit“ von Asyl in der Kirche e.V.

(mehr …)

Nacht der offenen Kirchen 2020 am Tag der Nachbarn – 29. Mai

Die „Nacht der offenen Kirchen“ kooperiert auch 2020 mit dem „Tag der Nachbarn“, der das Miteinander der Menschen auf nachbarschaftlicher Ebene stärken will. Wie schon 2019 will sich der ÖRBB gerne an diesem breiten Bündnis beteiligen und damit zum stärkeren Zusammenhalt in der Gesellschaft beitragen.

(mehr …)

04.11.2019 – Auszeichnung „Faire Gemeinde“ an vier Gemeinden

Am Montag, dem 4. November 2019 werden vier Kirchengemeinden in Berlin-Köpenick mit dem Siegel „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet. Mit dem Siegel würdigen erstmals in ökumenischer Gemeinsamkeit die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin und der Ökumenische Rat Berlin Brandenburg (ÖRBB) Kirchengemeinden, die einen verbindlichen Weg der Verantwortungsübernahme in der Einen Welt gehen, indem sie bewusst konsumieren, nachhaltig wirtschaften, global denken und sozial handeln.

(mehr …)