Geschichte

1945 erster ökumenischer Gottesdienst in der Berliner St. Marien-Kirche (Oktober)

1947 erstmals Feier des Weltgebetstages der Frauen in Berlin (Ernst-Moritz-Arndt-Kirche)  

1948 Gründung des Ökumenischen Rates der Kirchen (Amsterdam)  

1948 Fraternal/Sororal/Worker Programm in Berlin  

1956 Ökumenischer Dienst Berlin, Ökumenischer Frauendienst  

1964 Gründung der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Berlin (ÖAB) in Berlin/Ost  

1970 Gründung des Ökumenischen Rates Berlin (ÖRB) in Berlin/West ; Gründung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der DDR (AGCK)  

1991 Zusammenschluß von Ökumenischer Arbeitsgemeinschaft Berlin /Ost und Ökumenischem Rat Berlin /West zum Ökumenischen Rat Berlin (ÖRB)  

1997 Erweiterung des ÖRB auf das Land Brandenburg und Umbenennung in: Ökumenischer Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB)