Berliner Fest der Kirchen am 12. September 2015

Das Berliner Fest der Kirchen - Unter einem Himmel

Veranstalter: ÖRBB

www.fest-der-kirchen.de

P. Christian Herwartz vs. Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH

Der Streit von P. Christian Herwartz mit der Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH geht in die nächste Runde. Der Bundesgerichtshof fällt ein Urteil am 26. Juni 2015.

Ökumenischer Pfingstweg am Pfingstsonntag: "Unsere Stimme für verfolgte Christen"

Christen gehören weltweit zur am stärksten verfolgten religiösen Gruppe. „Wir sind Zeuge eines neuen, historischen Versuchs, christliches Leben auszulöschen“, beklagte Bischof Dröge im Blick auf den Nahen Osten vor kurzem in einer Predigt.

1
2
3

Herzlich willkommen

beim Ökumenischen Rat Berlin Brandenburg (ÖRBB)! In Gottes Haus gibt es für jeden eine Wohnung – heißt es sinngemäß im Johannes-Evangelium (Joh 14,2). Auch beim ÖRBB ist Vielfalt Programm: 31 christliche Mitgliedskirchen unterschiedlicher Couleur gehören zum ÖRBB. Daneben gibt es enge Kooperationen mit dem Internationalen Konvent Christlicher Gemeinden in Berlin und Brandenburg (IK) und dem Rat Afrikanischer Christen in Berlin und Brandenburg (RACIBB). Die Ökumene in Berlin und Brandenburg ist so „artenreich“ wie an kaum einem anderen Ort in Deutschland.

Mehr über diese Vielfalt und unsere Aktivitäten erfahren Sie auf diesen Seiten.

Ich grüße Sie herzlich und wünsche Ihnen Gottes Segen

Ihre


Friederike von Kirchbach

Pröpstin
Vorsitzende des ÖRBB

 

Aktuelles

Berliner Fest der Kirchen am 12. September 2015

Das Berliner Fest der Kirchen - Unter einem Himmel

Veranstalter: ÖRBB

www.fest-der-kirchen.de

Es ist wieder so weit: „Aus Freude am Glauben“ präsentieren Christen beim 4. Berliner Fest der Kirchen am 12. September 2015 auf dem Alexanderplatz  ihre bunte Vielfalt und stellen ihr religiöses, soziales und kulturelles Engagement vor.

Ökumenischer Umweltpreis 2015 - Bewerbungsschluss verlängert bis 28. August

Am 1. Oktober 2015 wird zum 17. Mal der Ökumenische Umweltpreis des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg (ÖRBB) verliehen.

Vorschläge und Bewerbungen können bis zum 28. August 2015 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie im Flyer (Download).

P. Christian Herwartz vs. Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH

Der Streit von P. Christian Herwartz mit der Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH geht in die nächste Runde. Der Bundesgerichtshof fällt ein Urteil am 26. Juni 2015. Es geht um die Zulassung von Demonstrationen gegen Abschiebungen auch auf dem Gelände des Flughafens. Obwohl noch keine Flugzeuge am BER starten oder landen, ist das Abschiebungsgefängnis auf dem Flughafengelände bereits in Betrieb.

Näheres unter: https://flughafenverfahren.wordpress.com/

Ökumenischer Pfingstweg am Pfingstsonntag: "Unsere Stimme für verfolgte Christen"

Christen gehören weltweit zur am stärksten verfolgten religiösen Gruppe. „Wir sind Zeuge eines neuen, historischen Versuchs, christliches Leben auszulöschen“, beklagte Bischof Dröge im Blick auf den Nahen Osten vor kurzem in einer Predigt.

Als Ökumene in Berlin-Brandenburg wollen wir uns solidarisch zeigen mit Christen in aller Welt – aber auch hier in Berlin. Denn viele unserer Mitgliedskirchen entstammen Ländern, in denen Christen verfolgt und bedrängt werden – und die Berliner Gemeinden nehmen viele Menschen auf, die auf der Flucht sind.

16 Veranstaltungen im 100. Gedenkjahr des Völkermordes an den Armeniern

Sie sind herzlich eingeladen.

Veranstalter: Armenische Kirchen- und Kulturgemeinde

Download: Programmheft mit allen 16 Veranstaltungen 2015

Pröpstin von Kirchbach, Vorsitzende des ÖRBB, zum Ökumenismusdekret „Unitatis redintegratio“

Statement von Pröpstin Friederike von Kirchbach zur Unterzeichung des Ökumenismusdekrets „Unitatis redintegratio“ vor 50 Jahren:

Aufruf des ÖRBB zur Lage im Nahen Osten

Wir, die Mitgliedskirchen im Ökumenischen Rat Berlin Brandenburg, beobachten mit großer Sorge die Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten. Die zunehmende Welle menschenverachtender Gewalt, die ganze Volksgruppen und religiöse Minderheiten zur Flucht zwingt, veranlasst uns unsere Stimme zu erheben. Zahlreiche schockierende Zeugnisse aus den betroffenen Regionen erreichen uns über viele unserer Mitgliedskirchen.