Ökumenische Gottesdienste des ÖRBB

Die Kirchen und Gemeinden des ÖRBB laden herzlich zu ökumenischen Gottesdiensten ein - zu jährlich wiederkehrenden ebenso wie zu spontanen aus aktuellem Anlass. Orte und Zeiten finden Sie unter www.oerbb.de/termine und www.oerbb.de

Zu den wiederkehrenden Gottesdiensten des ÖRBB zählen:

  • Im Januar: Gebet für die Einheit der Christen (jedes Jahr in der Gebetswoche für die Einheit der Christen)

  • Zu Ostern, wenn der westliche und der orthodoxe Ostertermin zusammenfallen (also wieder 2025, 2028, 2031, 2034, 2037, ...)

  • Zu Pfingsten: Pfingstandacht zum Auftakt der Nacht der offenen Kirchen

  • Im September: Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Schöpfung

  • Ökumenischer Gottesdienst beim Fest der Kirchen (ca. alle 3 Jahre)

Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen

„Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind wie wir“ - so betet Jesus im Johannes-Evangelium (Joh 17,11). Das Gebet für die Einheit der Christen ist das Grundanliegen auch des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg (ÖRBB). Es hat seinen Ort insbesondere in der alljährlichen weltweiten „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK). Diese Gebetswoche findet traditionell vom 18. - 25. Januar eines jeden Jahres statt. Viele wechselseitige ökumenische Besuche der Gemeinden mit Kanzeltausch finden statt.

In Berlin lädt der ÖRBB in dieser Woche zu einem Ökumenischen Gottesdienst ein. Beim anschließenden Neujahrsempfang des ÖRBB wird traditionell der mit 1.000 € dotierte Ökumenepreis verliehen, mit dem der ÖRBB Projekte oder Einzelpersonen würdigt, die sich in besonderer Weise um die Einheit der Christen und um ein gemeinsames Engagement von Christinnen und Christen verschiedener Konfessionen verdient gemacht haben.