Suche

ÖRBB-Studientag "Friedens-Ethik"

21.11.2022, 10:00-12:30 Uhr, Gemeindezentrum der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Schöneberg, Hauptstraße 125a, 10827 Berlin-Schöneberg.


Der Krieg gegen die Ukraine markiert nach den Worten von Bundeskanzler Scholz eine Zeitenwende. Ein tiefer Einschnitt in unser Leben mit weitreichenden Folgen ist er allemal. Und der Krieg löst Fragen an unsere christliche Friedensethik aus. Gilt das Wort Jesu aus der Bergpredigt („Wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt…“ Mt 5,39) auch im Kriegsfall zwischen Staaten? Oder ist eher richtig, was Helmut Schmidt zugeschrieben wird, dass nämlich mit der Bergpredigt keine Politik zu machen ist? Wie verhält es sich mit dem Recht auf Selbstverteidigung?

Diesen Fragen gingen wir nach im Studienteil der Ratsleitungssitzung des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg (ÖRBB) am Montag, dem 21. November 2022, von 10:00 bis 12:30 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Schöneberg, Hauptstraße 125a, 10827 Berlin-Schöneberg. Hauptreferent war Prof. Thomas Bremer von der Universität Münster, der als Friedensforscher, Ökumeniker und Ostkirchenfachmann prädestiniert ist für dieses Thema. Mit ihm diskutierten Pastorin Martina Basso, Geschäftsführerin der Vereinigung der Deutschen Mennonitengemeinden K.d.ö.R. (VDM) und P. Klaus Mertes SJ, Jesuit, Gymnasiallehrer, Autor und Chefredakteur.

Der Studienteil der Ratsleitungssitzung ist öffentlich. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen!


Der Eingang Hauptstraße 125a befindet sich an der linken Seite des Gebäudes.

Bild: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Baptistenkirche_(Berlin-Sch%C3%B6neberg)


61 Ansichten